Xenias Elternhaus

Casa Galdos del Rey



Anmerkung: kein Tee auf der Terrasse
Adresse: C/ Parque Torres, 12
Fakten: = in Iberische Hitze = fiktiver Ort
Realer Name: Aseos
»
Text lesen
Das Anwesen, an dessen Tor er jetzt läutete, lag mitten in der Stadt, dabei zugleich im Grünen und mit einem malerischen Blick über die Bucht. Es musste eine der besten Adressen der Gegend sein. (Hitze, S. 191)

Der Berghang über dem Hafen war der älteste Teil der Stadt. Vor mehr als zweitausend Jahren hatten phönizische Händler hier eine befestigte Niederlassung gegründet; sechshundert Jahre später operierten sie von ihrer neuen Hauptstadt Karthago aus. Daher trug die Stadt ihren Namen Cartago nova seit römischer Zeit, in der ein riesiges Amphitheater für die aufstrebende Provinzhauptstadt aus dem Felsen gehauen wurde. (Hitze, S. 190)

Eine Seitenpforte in der Front des Hauses ging auf, abseits des Portals, vor dem er stand. (…) Sie führte ihn durch ein großzügiges Vorzimmer und einen hallenhohen Empfangsraum hinaus in den Garten. Mit einer Handbewegung bat sie ihn an einen Teetisch, der auf eine der Terrassen des weitläufigen Anwesens gerückt war, in der Nähe der Küche und des Gartens. Ein lauschiger Platz. (Hitze, S. 192)